Zinsen

Was sind Zinsen?

Was ist die Zinsparität
Zinsen

Zinsen sind Kosten für die Aufnahme von Kapital. Ein Kapitalgeber überläßt einem Kapitalnehmer Geld. Der Kapitalnehmer zahlt dafür für die Dauer der Überlassung eine “Leihgebühr” – die Zinsen.

Wird der Zinssatz für die Kreditlaufzeit festgeschrieben, so spricht man von fixen Zinsen. Diese haben für den Kreditnehmer den Vorteil, daß er für diese Dauer kein Zinsänderungsrisiko eingeht. 

Im Gegensatz zu fixen Zinssätzen wird bei variablen Zinsen die Höhe der Verzinsung laufend dem aktuellen Marktzinsniveau angepaßt. Hierfür werden Referenzzinssätze genutzt, die laufend für unterschiedlich lange Perioden festgelegt werden. Die bekanntesten Referenzzinssätze im europäischen Raum sind der EURIBOR (Euro Interbank Offered Rate) und der LIBOR (London Interbank Offered Rate).

Hier kannst Du Dir diesen Beitrag auch als Video ansehen.

Bildnachweis:
Photo by Alexander Mils on Unsplash

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.